fbpx

FOOTBALL LEVERAGE

MENTALTRAINING DER NEUEN FUSSBALLGENERATION

FOOTBALL LEVERAGE

MENTALTRAINING DER NEUEN FUSSBALLGENERATION

EIN MENTALER CHAMPION WERDEN!

WEIL FUSSBALLSPIELE ZU 80% IM KOPF ENTSCHIEDEN WERDEN

Je höher das fussballerische Niveau ist, desto wichtiger wird der mentale Faktor. Taktisch sind alle top geschult, das Material kann auch kein Unterschied mehr ausmachen und die Trainingsmethoden sind mehr oder weniger bei allen identisch.

Der einzige Faktor, mit dem man sich (noch) massiv von seiner Konkurrenz abheben kann ist, wenn man durch Fussball Mentaltraining seinen Kopf trainiert. Ottmar Hitzfeld sagt, dass Fussballspiele zu 80% im Kopf entschieden werden. Die traurige Wahrheit ist, das die meisten aber nicht mal 5% ihrer Trainingszeit dafür aufwenden, um ihren Kopf zu stärken.

Für mehr Erfolg im Fussball haben Nico De Villa und sein Team Mentaltraining für Fussballer, Fussballtrainer und Fussballmannschaften angepasst und konzipiert.

UNTER SEINEM EIGENTLICHEN POTENZIAL ZU SPIELEN, DAS MUSS NICHT LÄNGER SO SEIN!

MENTALTRAINING IM FUSSBALL IST DIE LÖSUNG FÜR DIE MEISTEN „UNERKLÄRLICHEN“ PROBLEME AUF DEM SPIELFELD
Fussball-Mental-Training: Gut sein wenn es wirklich zählt

Nicht nur im training gut sein, sondern auch am spieltag glänzen

Der Trainingsweltmeister ist ein sehr bekanntes Problem von vielen Fußballern. Viele sind im Training viel besser, aber wenn es darum geht, am Spieltag gut zu performen, lähmt irgendetwas. Sie sind nicht in der Lage, ihr volles Potenzial zu entfalten und das zu zeigen, was sie wirklich drauf haben. Zum Glück bietet das mentale Training viele Möglichkeiten, um dem ein Ende zu setzen.

Die Gründe, warum am Spieltag nicht die gewohnte Leistung abgerufen werden kann, können völlig unterschiedlich sein. Oftmals ist die Lösung nicht so kompliziert, wie man sich das Anfangs vorstellt. Falls du ein Trainingsweltmeister bist, kannst du zuversichtlich sein, dass du durch Mentaltraining im Fussball in der Lage sein wirst, endlich das zu zeigen, was wirklich in dir steckt. Wie du gut wirst wenns zählt

Fussball-Mental-Training: Keine Angst vor Fehlern, sondern mehr Mut und Selbstvertrauen gewinnen.

lernen sich auf das zu konzentrieren, was man will und nicht auf das was man vermeiden will

Die Hirnforschung hat gezeigt, dass das Gehirn nicht in der Lage ist, Negationen zu verarbeiten. Das heißt, wenn man unbedingt keinen Fehler machen will und sich das innerlich sagt, so erscheinen vor dem inneren Auge, Bilder, die an Fehler erinnern. Da ein Fehler negativ belastet ist, verändert sich auch die Biochemie im Körper dementsprechend.

Dieser automatische Vorgang im Körper sorgt dafür, dass die Wahrscheinlichkeit zu scheitern oder ein Fehler zu machen enorm steigt. Mit verschiedenen Tools und Techniken aus dem Mentaltraining im Fussball kann man systematisch erlernen, sich nicht mehr auf das Vermeiden des Fehlers zu konzentrieren, sondern darauf, dass man die Situation optimal löst.

Fussball-Mental-Training: Wie kann ich besser mit Druck umgehen?

DER RICHTIGE UMGANG MIT DRUCK TRAINIEREN, UM AUCH UNTER HOHEM DRUCK DIE GEWOHNT HOHE LEISTUNG ZU BRINGEN

Druck ist nicht einfach so da, sondern wir reagieren auf gewisse Ereignisse, indem wir uns unter Druck setzen lassen. Druck wird völlig individuell empfunden. Jemand nimmt beispielsweise etwas als Drucksituation wahr, was bei jemand anderem überhaupt kein Druck erzeugt.  Auf Druck reagieren die meisten Menschen mit Stress und dies kann für die Leistung fatale Folgen haben. Jeder kennt es; Man lernt für eine Prüfung und beherrscht es zuhause.

An der Prüfung macht man ungewöhnlich viele Flüchtigkeitsfehler oder hat schlimmstenfalls ein totales Blackout. Dies alles ist einzig und allein, weil das Stress-Level nicht heruntergefahren werden konnte. Wer Tools aus dem Fussball Mentaltraining in seinem Werkzeugkasten hat, weiss wie er den Druck und den Stresspegel senken kann, wird automatisch eine viel abgeklärtere und solidere Leistung bringen und kann dadurch auch durch eine konstant gute Leistung glänzen.

Fussball-Mental-Training: Wie kriege ich mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein auf dem Fussballplatz?

Genau zu wissen was man kann und vollkommen in diese Fähigkeiten zu vertrauen auch wenn es mal schlecht läuft, ist ein absolutes Muss im Fußball. Wenn es gut läuft und alle zufrieden sind, fällt dies sehr leicht. Wenn es jedoch mal schwieriger wird und Situationen auf einen zukommen, in denen es nicht rund läuft, wird das Selbstvertrauen auf eine harte Probe gestellt.

Um sich wieder aus diesen prekären Situationen befreien zu können, braucht es definitiv ein sehr gutes Selbstvertrauen und eine tiefe Überzeugung in die eigenen Fähigkeiten.

Das Mentaltraining im Fussball liefert zahlreiche Strategien, wie man systematisch Selbstvertrauen steigern kann und eine tiefe Überzeugung der eigenen Fähigkeiten entwickelt. Hier erfährst du mehr darüber, wie du im Fußball das Selbstvertrauen steigern kannst.

Fussball-Mental-Training: Wie werde ich weniger nervös auf dem Fußballplatz?

DIE NERVOSITÄT LÄSST SICH IN DEN GRIFF KRIEGEN

Wer übermäßig nervös ist, dem passieren mehr ärgerliche Flüchtigkeitsfehler. Dies erklärt sich aus dem Grund, da unter erhöhter Nervosität, sehr viel Cortisol im Körper freigesetzt wird, was den Blick einengt und die Kreativität senkt. Auf dem Spielfeld ist die Kreativität ein sehr wichtiger Bestandteil, um die richtigen Lösungen zu finden. Wer übermäßig nervös ist, sieht diese Lösungen ganz einfach nicht.

Ein weiterer auffälliger Effekt, den die Nervosität mit sich bringt ist, dass die Motorik des Körpers anfängt zu streiken. Einfache Dinge sind auf einmal eine Herausforderung. Als einfaches Beispiel: Ein einfacher drei Meter-Pass, was sonst im Schlaf ginge, wird auf einmal zur Herausforderung oder bei einfachen Ballannahmen verspringt der Ball.

Für einen Fussballer ist es Goldwert, wenn er die Nervosität regulieren kann, so dass er kreativ aufspielen kann und vor allem keine  Flüchtigkeitsfehler passieren, die dann das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten schmälert. Erfahre wie du die Nervosität beim Fussball bekämpfen kannst

Fussball-Mental-Training: Wie werde ich mutiger im Fussball?

Verantwortung übernehmen und mut haben sich anzubieten

Wenn der erste Pass nicht ankommt oder ein Fehler passiert, können das einige Spieler nur schwer wegstecken. Die Folge ist, dass sie in dieser Situation hängen bleiben und auf einmal ihre fußballerischen Fähigkeiten anzweifeln und denken, dass sie nicht wirklich gut sind. Aus Angst noch  mehr Fehler zu machen, verstecken sie sich dann lieber und bieten sich nur so an, dass die Wahrscheinlichkeit nur sehr klein ist, dass sie angespielt werden.

Fakt ist, sie wollen den Ball nicht haben, weil sie an sich selber zweifeln und auch ein noch so einfacher Pass zu einer Herausforderung wird. Das Mentaltraining im Fussball bietet zahlreiche Tools und Techniken an, wie man systematisch Selbstvertrauen aufbauen kann, so dass man den Mut entwickelt, zu zeigen was man drauf hat.

Fussball-Mental-Training: Wie kann ich positiver werden und besser Fussball spielen?

EIN POSITIVES SELBSTGESPRÄCH IST DER SCHLÜSSEL

Wenn du den Video von Cristiano Ronaldos mentaler Stärke angeschaut hast, ist dir bestimmt aufgefallen, wie Ronaldo über sich selber spricht. Einige bezeichnen das als arrogant oder selbstverliebt, jedoch ist es nichts anderes als ein positives Selbstgespräch. Er praktiziert das perfekt und redet mit sich selbst, als sei er sein größter Fan. Das gute daran ist, das ein solch positives Selbstgespräch extrem Selbstvertrauen stärkend ist.

Ronaldo sagte schon ganz am Anfang seiner Karriere , dass er der Beste ist und wird das auch immer über sich selbst sagen. Du siehst was aus ihm geworden ist, er ist einer der Besten der ganzen Historie geworden und das nicht zuletzt, weil er mit sich selbst positiv spricht.

Er sagt selbst, dass die mentale Verfassung sehr wichtig ist und dass das was man über sich denkt, eines Tages Wirklichkeit wird. Das mentale Training kann dir dabei helfen, dass du ebenfalls ein solch positives Selbstgespräch entwickelst wie Cristiano Ronaldo.

Fussball-Mental-Training: Wie kann ich mich besser und länger konzentrieren?

EINE BESSERE KONZENTRATION BEDEUTET EINE BESSERE LEISTUNG

Pässe spielen, den taktischen Anweisungen folgen und das Spiel lesen, das erfordert alles Konzentration. Wer sich nicht gut konzentrieren kann, der wird viele Fehler machen. Darum ist es wichtig an der Konzentration zu arbeiten, um eine bessere Leistung abliefern zu können. Die Konzentration kannst du dir wie ein Muskel vorstellen, der sich trainieren lässt und umso besser dieser trainiert ist, desto länger und intensiver kann man sich konzentrieren.

Auch äußere Einflüsse, wie Fans oder Medien, können die Konzentration negativ beeinflussen. Da gilt es eine Art Tunnel zu bilden, um das Geschehen um sich herum, nicht mehr so stark wahrzunehmen. Je höher das Niveau wird, desto wichtiger wird es, sich von dem ganzen Rummel um die eigene Person abgrenzen zu können und das lässt sich durch Mentaltraining im Fussball systematisch einrichten. Egal auf welchem Niveau du spielst, die Konzentration ist so oder so ein Muss, um dein Potenzial entfalten zu können.

Fuessball-Mental-Training: Wie werde ich motivierter und disziplinierter?

DIE MOTIVATION LÄSST SICH RELATIV LEICHT WIEDER STEIGERN

Wenn jemand Motivationsprobleme hat, sind diese relativ leicht zu evaluieren, um danach die Motivation wieder zu steigern. Die Motivationstheorie liefert klare Prinzipien, was Motivation ausmacht und wie sie erzeugt werden kann. Ganz egal ob du Spieler, Trainer, Berater, Betreuer oder ein Elternteil bist, ist immer sinnvoll, diese Prinzipien zu verstehen.

Wenn du diese Motivation-Prinzipien erstmals verstanden und dementsprechend in die Ziele eingebunden hast, wird sich die Motivation automatisch wider erhöhen. Der renommierte Sportpsychologe James E. Loehr bezeichnet die Motivation als wichtigstes Element, um überhaupt erfolgreich werden zu können.

Ich Stimme ihm zu und denke, dass es langfristig extrem wichtig ist, dass man die Motivation hoch halten kann. Denn wer motivierter ist, ist bereit härter und disziplinierter zu arbeiten, was langfristig unabdingbar ist, um im Fussball erfolgreich zu sein. Mehr lesen über Motivation im Fussball

Fussball-Mental-Training: Ich habe nicht mehr so weil Spass am Fussball, was kann ich tun?

erinnere dich, warum du ursprünglich angefangen hast

Der Spaß steht nicht mehr im Vordergrund? Oder Fußball macht dir nicht mehr wirklich Spaß? Dies ist nicht selten für einen Fußballer oder auch für einen Trainer. Die Saisons sind sehr lange, intensiv und fordern sehr viel Energie. Eine klare Folge ist, dass so der Spaß in den Hintergrund rücken kann. Trotzdem ist erwiesen, dass Menschen, die Spaß haben, bessere Leistungen bringen.

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, den Spaß wider zu erlernen und ihn so gut wie möglichen in den Trainingsalltag zu integrieren. Dies gilt vor allem für Trainer, die dies natürlich am meisten beeinflussen und steuern können.

Aber auch als Spieler kann man Einfluss darauf nehmen, dass der Fußball wieder mehr Spaß macht. Um langfristig erfolgreich zu sein und vor allem auch ein erfülltes Fußballerleben zu haben, ist dies ein zu wichtiger Part, um ihm keine Beachtung zu schenken. Falls der Spass bei dir zu kurz kommt, würde ich keine Sekunde zögern und sofort ins Handeln kommen. Mehr lesen

Fussball-Mental-Training: Wertvolle Inhalte auf Instagram, Youtube und Linkedin

Nicht nur Fussballer können profitieren

Ende 2015 hatte sich Nico entschieden, dass er seinen gut bezahlten Job und die Sicherheit aufgibt, um seiner Leidenschaft und grossen Vision im Fussball zu folgen. Natürlich warteten grosse Hürden und Herausforderungen auf ihn, die nicht immer leicht zu überwinden waren.

Seit Frühling 2018 gibt er regelmässig Tipps, wie diese Hürden einfacher zu nehmen sind und wie man langfristig motiviert und diszipliniert an seinen Zielen dranbleibt und vor allem nie, nie, nie aufgibt! Falls du ein Mensch bist, der ebenfalls grosse Visionen und Ziele hat, so bist du in der MENTAL CHAMPION COMMUNITY genau richtig.

Impressum

Datenschutz